AH-Autohof Hoyerswerda GmbH

Unternehmen

Unternehmen

1992, zwei Jahre nach der Wende, gründeten vier wagemutige Jungunternehmer die AH-Autohof Hoyerswerda GmbH mit Sitz im Industriegelände Hoyerswerda. Nach zwei Jahren war der Standort schon zu klein für all die Aktivitäten, die sich entwickelt hatten, und man beschloss, im Gewerbegebiet Nardt neu zu bauen. Das war keine schlechte Entscheidung, wie sich heute zeigt, es bestand aber auch ein Risiko. Zwei der Gesellschafter wollten dieses Risiko nicht mittragen und schieden daraufhin aus. Doch es fand sich als Ersatz ein neuer Mitstreiter. Unter Waldemar Fobo, Bernd Herrmann und Clauß Bräuer konnte sich ein stabiler Betrieb mit zehn Mitarbeitern entwickeln.


Nach vielen erfolgreichen Jahren in dieser Gesellschafterkonstellation war es gegen Ende der ersten Dekade des neuen Jahrtausends so weit, den Betrieb an die nächste Generation zu übergeben. Nachdem Clauß Bräuer 2008 als Erster ausschied, verabschiedete sich im Februar 2015 auch Waldemar Fobo in den wohlverdienten Ruhestand. Bernd Herrmann ist zwar noch aktiv, hat aber das operative Geschäft an Stefanie Hofmann abgegeben.

Neue Leute bringen auch frischen Wind und neue Ideen ins Unternehmen:

Im Jahr 2014 wurde die AH-Autohof Hoyerswerda GmbH Schmitz Cargobull-Partner und seit 2016 wehen auch die Fahnen des Herstellers IVECO vor der Firmentür. Dieser Schritt hat dem Betrieb schon vor dem MAN TGE Erfahrung mit Transportern gebracht und so ist er auch in einer wirtschaftlich schwachen Region mit zwei Full-Range-Herstellern gut aufgestellt.

2016 war zudem das Jahr, in dem das Unternehmen einen Reifenstützpunkt auf dem Betriebsgelände eröffnete, und so wurde es dort jetzt langsam eng. Nach intensiven Planungen wurde im Frühsommer diesen Jahres mit den Anbauten begonnen. Es entsteht ein moderner Prüfstand, sowie weitere Reparaturflächen für LKW und Transporter, Lager- und Maschinenstandflächen und ein zeitgemäßer Sozialbereich für Frauen und Männer.

Wir freuen uns auf Sie

Stefanie Hofmann, Bernd Herrmann und das gesamte Werkstatt-Team